Unbenannt

Wie Musik unsere Emotion dirgiert. Täglich erleben wir, dass Musik uns anregt, entspannt oder Erinnerungen weckt. Kein Werbespot kommt daher ohne Musik aus. In der Konsumentenforschung fehlte jedoch bisher eine valide Methode, um die vielschichtigen Effekte der Musik auf unser Unterbewusstes nachzuprüfen. (27.08.2016)

diese_7_typen_fernsehwerbung_wirken_garantiert6_evo_580x326

Diese 7 Typen Fernsehwerbung wirken – garantiert. Bewegtbild wird auch in Zukunft eine Schlüsselrolle in der Markenkommunikation spielen. Mit Fernsehwerbung erreichen Marketer heute noch das Gros der Verbraucher – und der Markt wächst. (19.07.2016)

glorreichensieben

Die glorreichen Sieben. Bewegtbild wird auch in Zukunft eine Schlüsselrolle in der Markenkommunikation spielen. Mit heart.facts, der Gesellschaft für Emotionsforschung aus Köln, hat W&V untersucht, wie Werbung im deutschen Fernsehen heute aussieht, welche Typen sie bestimmen und wann es sich lohnt, auf die eine oder andere Spezies zurückzugreifen, will man bestimmte Ziele erreichen. (11.07.2016)

Matroschka

Der Schlüssel zur Tiefe – mit kreativen Ansätzen Matroschkas öffnen. Eine zentrale, aber zunehmend schwierige Aufgabe ist das Verständnis der komplexen Psychologie des Konsumenten. Der Artikel zeigt Möglichkeiten, durch die sorgsam konstruierten Kultivierungs-Schichten hindurch an das „Me“ zu gelangen, um ein tieferes Verständnis der psychologischen Spannungen zu gelangen, die den Konsumenten wirklich bewegen. (28.06.2016)

porsche

Ehepartner oder Affaire? Wie Emotionen Markentreue schaffen – oder dazu verleiten, mal was Neues zu probieren. Werbung soll Emotionen wecken – darüber sind sich Marketingabteilungen und Agenturen einig. Eine neue Kampagne soll die Marke „emotionalisieren“, ein Produkt „attraktiv“ oder „begehrenswert“ machen. Was fehlt, ist handfestes Wissen darüber, welche Emotionen die Kunden wirklich an eine Marke binden und welche sie zum Wechsel veranlassen. (17.05.2016)

1.6 TDI Motor ( EA 189 ):  Strömungsgleichrichter (Einbau: Bild 2 von 6)

Die Vertreibung aus dem Paradies: Warum VW jetzt endlich Emotionen weckt und welche Chancen die Krise bietet. Welche Spuren hat Dieselgate im Unterbewussten der Deutschen hinterlassen? Ist VW noch immer der zuverlässige, selbstverständliche Partner fürs automobile Leben – oder haben sich die Autokäufer tief enttäuscht von der Marke abgewandt? Die heart.facts Gesellschaft für Emotionsforschung hat gemessen, was Befragungen verborgen bleibt: das objektive emotionale Profil der Marke VW. Der Vergleich der Messwerte von Sommer 2015 und Februar 2016 zeigt: Der emotionale Schaden ist riesig – aber darin liegen auch echte Chancen für VW. (08.03.2016)

frankfurt

The Good, the Bad and the Ugly – die emotionalen Profile deutscher Banken. Bei den deutschen Banken ist die Vertrauenskrise zum Normalfall geworden. Kunden haben sich emotional distanziert und wollen keine tiefergehende emotionale Beziehung zu einer Bank haben. Vertrauen ist als emotionale Währung drastisch abgewertet. Statt dessen gilt: Wer sympathisch wirkt und keine negativen Schlagzeilen produziert, kann die Kunden auf seine Seite ziehen. (04.02.2016)

Vermessung des Unbewussten

Die Vermessung des Unbewussten: So entschlüsselt heart.facts die Sprache der Emotionen. Viele unserer alltäglichen Kaufentscheidungen basieren nicht auf rationalen Überlegungen, sondern auf unbewussten Emotionen. In der Marketing-Praxis werden Emotionen vor allem intuitiv eingesetzt und lassen sich mit dem herkömmlichen Instrumentarium der Werbewirkungsforschung kaum objektiv erfassen. Dieser Beitrag zeigt, welche Methoden im Rahmen der modernen Emotionsforschung angewendet werden und welche Ergebnisse sie z.B. beim Testen der emotionalen Performance von TV-Spots liefern. (12.01.2016)

badewanne

Von unbewussten Treibern für Markenpräferenzen und Forschung in der Badewanne  Marktforschung.de im Gespräch mit den beiden heart.facts Geschäftsführern Oliver Spitzer und Markus Küppers über die neuen Methoden der Emotionsforschung, Strategien, Ziele und ungewöhnliche Orte für Forschungsprojekte. (06.08.2015)

hande

heart.facts Gesellschaft für Emotionsforschung in Köln gegründet Die september Strategie & Forschung GmbH hat mit der heart.facts Gesellschaft für Emotionsforschung mbH ein neues Tochterunternehmen gegründet. Es verbindet implizite Emotionsmessung mit tiefenpsychologischen Interviews mit dem Ziel, emotionale Reaktionen beispielsweise auf Marken, Claims, Anzeigen und TV-Spots zu messen und deren konkrete Ursache zu erklären. (06.07.2015)

Coming soon

Getting in tune! Wie Musik unsere Emotionen dirigiert. Vortrag beim Horizont Werbewirkungsgipfel 2016 von Markus Küppers und Oliver Spitzer, Geschäftsführer der september Strategie und Forschung GmbH.

Veröffentlichung am 31.08.2016